Volkshochschule

Heimat - wer sagt uns, wo wir hingehören?

Das Wort »Heimat« ziert noch kein Philosophielexikon, aber genau dort gehört es hin - wegen all der damit verbundenen Probleme der Definition und Interpretation. Wird Heimat vorgefunden oder hergestellt, selbstständig gewählt oder "von oben" zugewiesen?
An den vier Abenden diskutieren wir vor allem auch aktuelle Themen: was wird beispielsweise aus den Afghan*innen, die mit den ausländischen ISAF-Kräften zusammenarbeiteten (aus Sicht der Taliban: kollaborierten)? Oder: Belarus versucht , die EU mit Irak-Flüchtlingen zu erpressen.
Noch nie gab es so viele Heimatsuchende auf der Erde wie in der Gegenwart. Unter welchen Umständen dort Heimat finden, wohin er allein der Not oder gar einem Zwang gehorchend gekommen ist? Sollte ein Menschenrecht auf Heimat anerkannt werden, ähnlich einem Recht auf Arbeit?

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten der Stadt Norderstedt. Der Kurs findet in Präsenz statt.

Kursnummer in der VHS Norderstedt: D11120

  • VHS Norderstedt, Rathausallee 50, 22846 Norderstedt
  • Di., 19.10.21, 18:00 - 19:30 Uhr (4 Termine insgesamt)
  • Kursgebühr: 27 €

Diskriminierung und "Feminizid*"

An dritter Stelle der Grundgesetzartikel steht das Diskriminierungsverbot: Niemand darf wegen des Geschlechtes, der Abstammung, Rasse [etc. etc.] benachteiligt oder bevorzugt werden.

An erster Stelle der Diskriminierungs-Aspekte steht "Geschlecht". Trotzdem: Die Gewalt, der Frauen (rein zahlenmäßig gut 50% aller Menschen) permanent ausgesetzt sind, auch in unserer Grundgesetz-Gesellschaft, scheint nach einer schärferen "politischen Ächtung und juristischen Ahndung" zu verlangen. Unter dem Stichwort »Femizid« oder »Feminizid« - analog zur Übersetzung von »Genozid« (Völkermord, §6 Strafgesetzbuch) dann als "Frauenmord" zu übersetzen. - 
Wir nehmen uns an den vier Abenden Konzepte vor, die dazu vorgelegt wurden und wir diskutieren das Problem grundsätzlich. Es geht um unser Menschenbild und um das Gerechtigkeitsideal.

*(Der Begriff Feminizid als solcher wurde zum ersten mal in Mexiko als "sämtliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Verbindung mit Straftaten gegen Frauen und Mädchen , Entführungen und dem Verschwinden von Frauen und Mädchen vor dem Hintergrund des Zusammenbruchs der Institutionen" definiert.)

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten der Stadt Norderstedt.

Dieser Online-Kurs findet mit ZOOM Meeting statt (www.zoom.us). Den Link zum Kurs teilt Ihnen die VHS Norderstedt kurz vor Kursbeginn per E-Mail mit. Bitte werfen Sie auch einen Blick in Ihren Spam-Ordner.

 

Voraussetzung: PC- und Internetgrundkenntnisse und eine E-Mail-Adresse. Sie benötigen einen Computer mit Internetzugang und Kamera und Mikrofon. Alternativ ein Tablet. Bitte laden Sie sich ggf. die ZOOM-App vor Kursbeginn herunter.

 

Kursnummer in der VHS Norderstedt: D11121

  • Online per ZOOM 
  • Mi., 17.11.21, 18:00 - 19:30 Uhr (4 Termine insgesamt)
  • Kursgebühr: 27 €