Wilkommen in der Philopraxis No 1

Aufgrund der Corona-Pandemie und der aktuellen Bestimmungen finden im November KEINE Veranstaltungen statt.

VHS

 

22846 Norderstedt

 

07.01.2021

4 Termine

27 €

 

Extra

 

KunstKate

 

01. Nov 2020

 

13 - 16 Uhr

 

Philo Talk

 

22359 Volksdorf

 

19. Nov 2020

 

Preis 10 € / P.

 

„Wir haben alle unsere Philosophien, ob wir dessen gewahr werden oder nicht,  und die taugen nicht viel. Aber ihre Auswirkungen auf unser Handeln und unser Leben sind oft verheerend. [...]“

(Karl R. Popper)

für rationale Argumentation und geistiges Wohlsein e.V. 

Philosophische Seminare, Gesprächsrunden und

existenzielle Sinnsuche 

Wir bieten außerdem an:

  • Philosophische Seminare und Gesprächsrunden,
  • Philosophische Lebens- und Berufsberatung,
  • Existenzielle Sinnsuche,
  • Denkschulung und Argumentationstraining,
  • Auseinandersetzung mit den Religionen und anderen „Weltanschauungen“.

 

Das Unternehmen, unsere Welt- und Menschenbilder zu kritisieren und zu verbessern, das ist die Philosophie. Unser Motto „Denken denken“ sagt, worum es geht: Unser bisheriges, stets unvollkommenes Denken zum Objekt der Kritik und zum Ausgangspunkt weiteren Denkens zu machen – immer in Bezug auf die akademische Philosophie und die Wissenschaften. Esoterik ist uns fremd.

 

Was bedeutet „geistiges Wohlsein“?

Ausgangspunkt für dieses Wort ist die landläufige Unterscheidung zwischen Körper, Seele und Geist. Zu einem körperlichen und seelischen (emotionalen) Wohlbefinden kann die Funktionslust hinzutreten, eine Selbstsicherheit, sich daraus ergibt, dass wir merken, was unser Geist, unser Verstand, unser Intellekt leistet: Wir „blicken durch“, verstehen die Logik von Begriffen und Sätzen, können ein Problem analysieren und vernünftig argumentieren.

  • Philosophie ist keine Hexerei.
  • Philosophie ist Arbeit und bringt uns im Leben voran.
  • Philosophie macht Freude!

Helmut Stubbe da Luz

Tanja Trede-Schicker

​"Glück und Unglück sind zwei Zustände, deren Grenzen wir nicht kennen."

 

(John Locke)

© denkendenken 2020