Zusätzliche Gesprächsrunden

Der Rederaum

Menschenrechte aberkennen - geht das?

 

Prominenter Gast: Christiane Schneider, (Fraktion Die LINKE)

 

Die Frage ist ebenso grundsätzlich, vor dem Hintergrund der UN-Charta von 1948 und dem Grundrechte-Katalog unserer Verfassung von 1949,
als auch aktuell, weil dem Bundestag doch Anfang Februar eine Petition übergeben wurde mit der Forderung, beim Bundesverfassungsgericht zu beantragen, gemäß Art. 18 Grundgesetz einem bekannten AfD-Politiker und notorischem Rechtsextremen bestimmte Grundrechte zeitweise zu entziehen, weil er sie durch Missbrauch der Meinungsfreiheit verwirkt habe.
Dazu gibt es eine aktuell-politische, vor allem aber eine (rechts-) philosophische Diskussion: Können Grund- und Menschenrechte verwirkt werden, oder muss der Staat sich darauf beschränken, einem Missbrauch der Meinungsfreiheit mit dem Instrument des Strafrechts entgegenzutreten (wie es ja bereits auch geschieht)?
Als Gast werden wir Christiane Schneider begrüßen, die lange Zeit der Hamburger Bürgerschaft angehört hat (Fraktion Die LINKE).
Auch hierfür finden Sie die Einladung in der Anlage.

Zum neuen Format:
Für das Säkulare Forum in Hamburg bieten wir erstmals eine Diskussionsveranstaltung unter dem Motto „Rederaum“ an. Das Motto ist neu, der Ort ist neu: Besenbinderhof 62, im Komplex des Gewerkschaftshauses.

 

  • Di, 12.03.2024, 18 Uhr
  • Besenbinderhof 62, 20097 Hamburg, 
    im Komplex des Gewerkschaftshauses
  • Eintritt frei
Fahrschein Rederaum, 12. Sept. 23
Werbeblatt Rederaum 12.9.23-5.pdf
PDF-Dokument [384.5 KB]