Zusätzliche Gesprächsrunden

„Weltanschauung und Philosophie - Braucht der Mensch beides?"

Unser Gast ist Priv.-Doz. Dr. Helmut Stubbe da Luz
(Universität der Bundeswehr Hamburg)

Vorsitzender der Philopraxis No 1 für rationale Argumentation und geistiges Wohlsein

Für die Gesprächspause werden wir wieder einen kleinen Imbiss vorbereiten.

Unsere Angebote finden Sie auf www.sf-hh.org unter Aktuelles.

Wir freuen uns auf Sie und eine lebhafte Gesprächsrunde

Mit freundlichen Grüßen

Heiko Porsche (Schriftführung)

 

„Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Anleitung eines anderen zu bedienen. Selbst verschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude [wage es verständig zu sein]! Habe Muth, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.“

(Immanuel Kant)